Spielfeld

Das Spielfeld befindet sich unter Wasser und ist auf drei Seiten durch die Beckenwände begrenzt. An der offenen Längsseite grenzt es durch eine Leine an die Einwechselgasse. Die Wasseroberfläche und der Schwimmbeckenboden bilden die beiden weiteren natürlichen Grenzen. Der sich daraus ergebende Spielraum soll nach dem internationalen Regelwerk in der Länge 12–22 m, in der Breite 8–12 m und in der Tiefe 3,5 bis 5 m betragen. Die meisten Schwimmbäder erfüllen im tiefen Bereich diesen Anforderungen.

Tore

Die Körbe sehen aus wie große Papierkörbe aus Metall mit einem Durchmesser von 39–40 cm. Sie stehen mittig an der Wand jeder Seite des Spielraumes auf dem Beckenboden. Als Tor gilt, wenn sich der Ball vollständig im Korb, d.h. unterhalb der Oberkante, befindet.

Wechselbereich

Parallel zur offenen Seite des Spielraumes befindet sich die drei Meter breite Einwechselgasse, über die Spieler einwechsel können. Dahinter sitzen die wartenden Spieler auf ihren Einsatz.

Hier finden Sie uns

Tauchclub Qualle e.V.
Dienstags ab 20 Uhr im

Sportbad Heidberg

UWR ab 20:45


 

Kontakt

Email an

info@tc-qualle.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tauchclub Qualle e.V.