Welche Art Ausrüstung brauche ich, um mitspielen zu können?

 

Ganz einfach: Die so genannte ABC-Ausrüstung, also Tauchermaske, Schnorchel und Flossen. Darüber hinaus werden eine Wasserballerkappe, in die Ohrenschützer eingearbeitet sind, und ggf. schwarze oder weiße Armringe benötigt.

 

Rutschfeste Badebekleidung (kein Bikini!) ist selbstverständlich. Regelmäßig Spielende haben eine blaue oder schwarze und eine weiße Badehose bzw. Badeanzug.

 

Für den Anfang kann die Ausrüstung (auch die weiße Badehose/-anzug) meistens ausgeliehen werden.

 

Ellenbogenschützer, Tiefschutz und Flossenhalter gehören zum Equipment der fortgeschrittenen Spieler die  ihre Maske auch mit einem nicht flexiblen Gewebeband ausstatten, um im zu verhindern, dass sie im Getümmel zu schnell verrutscht. 

 

Was braucht man noch?

 

Um irgendetwas muss es ja gehen! Da ist zunächst das Objekt der Begierde: Der mit Salzwasser gefüllte, handballgroße Plastikball. Eine definierte Salzlösung sorgt dafür, dass die Bälle immer, zumindest rechnerisch, mit derselben Geschwindigkeit zu Boden sinken. 

 

Und wo gehört der Ball hin? Richtig, in den Korb. Der obere Ring ist gepolstert, damit es der Torwart schön weich hat...

 

Für den Wettkampf gibt es dann noch eine batteriebetriebene Hup-oder Signalanlagen, über die die Schiedsrichter das Spiel regeln können .

 

Hier finden Sie uns

Tauchclub Qualle e.V.
Dienstags ab 20 Uhr im

Sportbad Heidberg

UWR ab 20:45


 

Kontakt

Email an

info@tc-qualle.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tauchclub Qualle e.V.